Die Simulation

SofTrust Consulting nutzt für seine deutsch- und englischsprachigen Planspiel-Workshops ausschließlich brettbasierte Simulationsmodelle. Das bedeutet nicht, dass computergestützte Modelle schlechter wären, sondern einzig, dass sie sich für die von SofTrust Consulting verfolgten Zielsetzungen und Zielgruppen als weniger geeignet herausgestellt haben. Als Simulationsanbieter hat SofTrust die Schweizer Targetsim AG gewählt. Deren Simulationen sind besonders flexibel. Zudem bietet Targetsim auch viele branchenspezifische Simulationen.

SofTrust Consulting richtet sein Angebot an Auftraggeber, die eine der folgenden Zielsetzungen verfolgen:

Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Grundkenntnissen. Hier geht es darum, ein betriebswirtschaftliches Verständnis von der Leistungserstellung des Unternehmens zu entwickeln und den eigenen Beitrag zum Gesamterfolg zu identifizieren. Typische Zielgruppen von Unternehmensplanspielen sind High Potentials und Management mit technischem Hintergrund.

Teambuilding.  Sich gemeinsam mit seinen Partnern im spielerischen Wettkampf mit anderen zu messen schafft eine hohe Gruppenidentifikation. Statt dies in Outdoor-Aktivitäten zu tun, die thematisch weit vom normalen Geschäft sind, wird der Wettkampf in einen betriebswirtschaftlichen Kontext gestellt.  Deshalb sind Unternehmensplanspiele ideal für das Teambuilding. Zielgruppen sind alle Personen, die gut miteinander arbeiten müssen, das reicht von der Projektgruppe bis hin zum Top Management.

Assessment & Development.  Unternehmensplanspiele sind ideale Werkzeuge, um zu ermitteln, wo Nachwuchskräfte bezüglich ihrer Kenntnisse, ihrer Fähigkeiten und ihrer sozialen Kompetenzen stehen. Der Entwicklungsbedarf wird sowohl den Beobachtern, als auch den Teilnehmern schnell sichtbar. Das ist eine ideale Ausgangslage für die Planung der individuellen Fördermaßnahmen für die Mitarbeiter.

Für diese Zielsetzungen und Zielgruppen ist das Angebot von SofTrust optimiert.

Bei der Unternehmenssimulation werden möglichst viele Sinne angesprochen. "Anfassen" und "Bewegen" sind wichtige Elemente - sowohl was die Ressourcen des Unternehmens betrifft, als auch die Aktivierung der Spieler. Soweit möglich sind Ressourcen haptisch fassbar. Zum Beispiel sind die Mitarbeiter des Unternehmens Holzfiguren unterschiedlicher Farbe. Und Geld ist wirklich Geld - und zwar kein Spielgeld, sondern klingende Euromünzen. Jedem Teilnehmer wird dadurch klar, dass das, was auf dem Brett passiert genau in der gleichen Weise im Unternehmen geschieht - nur halt millionenmal größer.

Computer werden bei der Unternehmenssimulation nur eingesetzt, wenn die Teilnehmer komplexe Kennzahlenanalysen fahren müssen oder die Planung oder die Geschäftsergebnisse in professionellen Präsentationen dargestellt werden sollen.

Die Trainer von SofTrust Consulting haben in der überwiegenden Anzahl selbst schon als Manager operative Verantwortung getragen. Die meisten sind zudem ausgebildete Führungskräfte-Coaches. Die von ihnen moderierten Reflexionsrunden thematisieren nicht nur betriebswirtschaftliche Sachverhalte, sondern auch Gruppenprozesse.